Veranstaltungstipps
Meldungsübersicht
Bild:Tombola mit attraktiven Preisen und Verkauf von Christstollen  zu einem guten Zweck auf dem Vechtaer Weihnachtsmarkt
15.12.2017 - 
Ein besonderes Highlight erwartet die Besucher des Vechtaer Weihnachtsmarktes am 3. Advents-Sonntag (17. Dezember) zwischen 15 und 18 Uhr. Die Bäckerei Wolke präsentiert den wahrscheinlich längsten Christstollen im Oldenburger Münsterland, der vor den Augen der Gäste frisch angeschnitten und zu einem guten Zweck zum Verkauf angeboten wird. Ein Zentimeter Stollen kostet nur einen Euro. Die Erlöse kommen dem Verein Kinderherzhilfe Vechta zugute. Unterstützt wird die Aktion von der goldenen Showakrobatik-Gruppe „In Motion“ von SFN Vechta. Das Team hatte in diesem Jahr bei der „World Gym for Life Challenge“ in Oslo, der Weltmeisterschaft für Showgruppen, Gold gewonnen. Die Sportlerinnen und Sportler werden den Stollen auf dem Weihnachtsmarkt feierlich anschneiden.
 
Jeder Käufer, der die Aktion unterstützt, erhält außerdem pro gekauftem Zentimeter Stollen jeweils ein Los für eine Tombola. Diese ist neu im Programm des Weihnachtsmarktes. Der Hauptpreis ist ein Samsung Galaxy Tablet im Wert von 250 Euro. Doch es gibt noch mehr attraktive Preise zu gewinnen:
  • Hühner, Enten und Weihnachts-Gänse (gesponsert von den Schaustellern)
  • zwei Tickets für das Bremer Sechstagerennen und zwei Karten für das Heimspiel von Werder Bremen gegen Hoffenheim am 13. Januar (beides gesponsert von Haake Beck)
  • Frühstücks-Gutscheine der Bäckerei Wolke
  • Gartenstühle (gesponsert von der Firma Prima-Food)
  • Eine Umhängetasche im Wert von 50 Euro (gesponsert von der Firma Konerding Vechta)
  • Sowie fünf Präsentkörbe (drei Schlemmer-Präsentkörbe werden gesponsert von den Schaustellern und zwei Präsentkörbe a 30 Euro von Gustav Meyer)
Die Lose werden an jedem Stand auf dem Weihnachtsmarkt zwischen dem 18. Dezember und dem 21. Dezember (15 Uhr) zu jedem Einkauf herausgegeben. Die Teilnahmescheine müssen lediglich mit Namen und Wohnort ausgefüllt und in die Lostrommel am Kinderkarussell eingeworfen werden.
 
Die Auslosung und Ausgabe der Gewinne erfolgt am 21. Dezember (Donnerstag) um 18 Uhr. Anspruch auf den Gewinn hat nur, wer persönlich anwesend ist, wenn sein Name gezogen wird. Ansonsten wird direkt ein neuer Gewinner gezogen.
 
Bild:Mitmach-Hütte auf dem Weihnachtsmarkt: Bürgerbeteiligung im Rahmen von EU-Projekt
11.12.2017 - 
Die Universität Vechta hat dieses Jahr eine Hütte auf dem Weihnachtsmarkt. Unter der Leitung von Prof. Dr. Vanessa Mertins und M. Sc. Vivien Breitrück führen zwanzig Studierende des Fachs Management sozialer Dienstleistungen eine Aktion zum aktiven Bürgerengagement durch.

An der Mitmach-Hütte erforschen die Studierenden das Interesse der Bürger an der Visualisierung und Veröffentlichung kommunaler Daten auf der städtischen Internetseite. Die Aktion kann wertvolle Ergebnisse für die digitale Weiterentwicklung der Stadtverwaltung liefern. Die Stadt Vechta ist Kooperationspartner. Hintergrund der Kooperation ist die Teilnahme von Stadt und Universität am transnationalen EU-Förderprogramm Interreg LIKE! Ziel von Like! ist es innovative digitale Lösungen zur Verbesserung öffentlicher Dienstleistungen zu schaffen.

Die Hütte ist vom 11. bis 21. Dezember täglich von 14 bis 20 Uhr geöffnet. Die Bürger Vechtas sind herzlich eingeladen, eine kostenlose, frisch aufgebrühte Tasse Tee am Stand zu trinken und dabei an der Aktion zum aktiven Bürgerengagement teilzunehmen.  

Die Studierendengruppe rund um Vanessa Mertins und Vivien Breitrück verfolgt neben der Teilnahme an den Beteiligungsaktionen ein weiteres Ziel. Im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie möchten sie wertvolle Informationen über die Einstellungen der Bürgerinnen und Bürger gegenüber aktivem Bürgerengagement sammeln. Die Daten werden im Rahmen einer anonymen Umfrage gesammelt. Die Wissenschaftler wünschen sich von den Bürgern eine aktive Teilnahme. Die Teilnehmer können Geldpreise gewinnen, dabei helfen, Vechta mitzugestalten und junge Menschen dabei unterstützen, erste praktische Erfahrungen in der empirischen Forschung zu sammeln.

Im Interreg Projekt LIKE! sind die Stadt Vechta und die Universität Vechta als einzige deutsche Institutionen vertreten. Internationale Partner sind die Stadt Rotterdam und die Provinz Drenthe in den Niederlanden, die Kommune Aalborg in Dänemark, der Angus Council in Schottland, der Suffolk County Council in England, die Universität Groningen und die Stadt Roeselare in Belgien. Die Leitung obliegt der Stadt Groningen.
 
Bild:EU-gefördert: selbstgestALTER und Stadt Vechta starten Schulung für „Lotsen im Quartier“
07.12.2017 - 
Mit organisierter Nachbarschaftshilfe gegen Vereinsamung und Abhängigkeit im Alter. Das ist die Grundidee der „Lotsen im Quartier“. Zu diesem Zweck bildet die Projektgruppe „selbstgestALTER“ sogenannte Quartierslotsen aus. Die Stadt Vechta unterstützt die Qualifizierung mit Mitteln aus dem EU-Förderprogramm Interreg „Like! - Building a local digital innovation culture“. Jetzt fand die erste Schulung statt.

Ausgebildete Lotsen im Quartier sind Ansprechpartner, Ratgeber und Vermittler für ihre Nachbarn. Damit die ehrenamtlichen Helfer gezielt Hilfe leisten können, werden sie in sechs Themenbereichen geschult. Beim ersten Termin stand das Thema Wohnen im Alter an. Beim zweiten und dritten Termin werden die Bereiche Mobilität, Freizeit und Ehrenamt sowie soziale Dienstleistungen und Kommunikation behandelt.

Später stehen die ehrenamtlich tätigen Helfer ihren Nachbarn bei verschiedenen Anliegen rund um das Altern zur Seite. Sie helfen bei Fragen wie: Wie kann ich so lange wie möglich zu Hause wohnen bleiben? Welche Alternativen sind sinnvoll? Wo finde ich Informationen zu Freizeitangeboten? Wie komme ich im Stadtgebiet ohne Auto von A nach B? Wann macht ein Verkehrssicherheitstraining Sinn?

Zur Schulung gehört auch das Thema Digitalisierung. Denn: Viele Informationen können Senioren selbstständig online finden, unabhängig davon, mit welchem Endgerät. Dafür möchte die Stadt Vechta sensibilisieren.

Informationen zur nächsten Schulung geben die selbstgestALTER unter Tel. 04445 986799902.


 
Bild: Kindergartenkinder singen für Nikolaus im Vechtaer Rathaus /  Buntes Programm auch auf Vechtaer Weihnachtsmarkt
07.12.2017 - 
Der Nikolaus und sein Engelchen haben das Vechtaer Rathaus besucht, Sie bedankten sich bei den Kindern des Kindergartens St. Elisabeth für ihre tatkräftige Hilfe beim Schmücken des Weihnachtsbaumes im Foyer des Vechtaer Rathauses belohnt. Bürgermeister Helmut Gels bedankte sich bei ihnen für den schönen Bastelschmuck. „Als ihr heute ins Rathaus gekommen seid, habt ihr alle so ein Leuchten und Strahlen mitgebracht und im ganzen Rathaus vorweihnachtliche Stimmung verbreitet“, sagte er. Die Mädchen, Jungen und ihre Erzieherinnen führten Fingerspiele für den Nikolaus auf und sangen für ihn. Bevor der Nikolaus weiterziehen musste, überreichte er jedem Kind eine Überraschung.
 
Info: Die Stadt Vechta bietet auf dem Vechtaer Weihnachtsmarkt ein buntes Programm, auch für die Kleinsten. Am 8. Dezember (Freitag) zwischen 16 und 19 Uhr kommt dort der Weihnachtsmann für gemeinsame Fotos mit den Kindern vorbei. Am 12. Dezember (Dienstag) und am 19. Dezember (Dienstag) jeweils um 16, 17 und 18 Uhr präsentiert die Siebenstern Puppenbühne Osnabrück ihr weihnachtliches Puppenspieltheater. An den Adventssonntagen (10. Dezember und 17. Dezember) zwischen 15 und 18 Uhr verteilt die Stadt Vechta jeweils gratis Lebkuchen-Weihnachtsmänner und Karussell-Freifahrten.
 
Bild:Vorverkauf für das JVA Open Air 2018 gestartet: Klaus Hoffmann und Angelo Kelly & Family live in Vechta
02.12.2017 - 
Die Stadt Vechta hat jetzt die Künstler für die JVA Open-Air Veranstaltungen 2018 bekanntgeben. Und diese haben es in sich. Los geht’s am 8. Juni 2018 (Freitag) um 20 Uhr mit Deutschlands bekanntesten Liedermacher Klaus Hoffmann, der mit seiner „Leise Zeichen Tour“ Station in Vechta machen wird. Klaus Hoffmann ist Sänger, Schauspieler, Autor, Liedermacher und vor allem eins: Geschichtenerzähler. Nur wenige Vertreter seines Genres haben darin so viel Erfahrung wie der Berliner. So hat Hoffmann 2018 auch für Vechta wieder einige Geschichten parat. Leise Zeichen heißt sein Album, mit dem der Musiker ein ganz besonderes Doppeljubiläum feiert. Seinen 65 Geburtstag und sein 40. Bühnenjubiläum. Und er bleibt sich mit seinem Album und Konzertprogramm treu. So stellt er die leisen Zeichen, die kleinen Signale in den Vordergrund, die sonst so oft verborgen bleiben. Die vergangenen Erfahrungen transponiert Hoffmann in die Gegenwart, auf diese Weise werden sie sichtbar, wenn der Mensch sich einlässt. Klaus Hoffmann, Botschafter für innere Angelegenheiten, der Gaukler, der Chansonnier. Begleitet von Hawo Bleich am Flügel. Es wird ein Fest der feinen Sinne. 
Die Tickets für das Konzert mit Klaus Hoffmann kosten 37 Euro, einschließlich Vorverkaufsgebühren. Es gibt keine Kategorien.
 
Am 9. Juni (Samstag) um 20 Uhr folgt ein weiteres Highlight nicht nur für alle Fans der Kelly Family, dann nämlich bringen Angelo Kelly & Family den „Irish Summer“ nach Vechta. Erstmals gehen Angelo Kelly und Family auf große Open Air Tour. Und Vechta ist eine ihrer ersten Stationen. Wer an Irland denkt, dem fallen mit Sicherheit zuerst grüne Landschaften, Dublin, Schafe, Guinness, das launenhafte Wetter und natürlich die typisch traditionelle irische Musik ein. Jeder hat sein eigenes Bild von der grünen Insel. Angelo, seine Frau Kira, die Kinder Gabriel, Helen, Emma, Joseph und William werden das Publikum musikalisch auf eine ganz wunderbare Reise nehmen und ihr Irland mit traditionellen aber vor allem auch neuen Songs aus dem im Frühjahr 2018 erscheinenden Album präsentieren. Unterstützt wird die Familie dabei von original Irischen Musikern, die im Laufe der Jahre zum Teil der Familie geworden sind, alles einzigartige Charaktere, die ihre Instrumente, wie kein anderer beherrschen und die Stimmung eines Irish Pubs auf die Open Air Bühnen zaubern. Es darf getanzt, gefeiert, gelacht und vor Glück geweint werden.

Für beide Veranstaltungen gilt: da in der JVA nur eine begrenzte Anzahl Plätze zur Verfügung steht, startet der Kartenvorverkauf bereits am  2. Dezember (Samstag) online unter www.vechta.de um 7 Uhr. Danach im Rathaus der Stadt Vechta, Burgstraße 6, Telefon: 04441/886-0, in der Buchhandlung Vatterodt, (04441/921883), bei der Oldenburgischen Volkszeitung (04441/95600), dem Reisebüro Wilmering (04441/93200), dem Sonntagsblatt Vechta (04441/93830), der Tourist Information Nordkreis Vechta (04441/858612), in Diepholz im Reisebüro Abeling (05441/92000), im Goldenstedter Reisebüro (04444/967899) in Lohne bei Piano Hartz (04442/921316) und im Reisebüro alltours (04442730731).

Fotos:
Klaus Hoffmann: „Foto von Malene“
Angelo Kelly an Family: Agentur „AESKIMO“

 
Bild:Bürgermeister Gels eröffnet Vechtaer Weihnachtsmarkt 2017
01.12.2017 - 
Großer Andrang herrschte gestern um 17 Uhr bei der feierlichen Eröffnung des Weihnachtsmarktes. Unter großem Beifall wurde die weihnachtliche Beleuchtung auf dem Markt und der Innenstadt auf Knopfdruck von Bürgermeister Gels und den Mitgliedern des Ausschuss für Wirtschaftsförderung und Marktwesen eingeschaltet. Zehntausende Lichter funkeln nun in der Stadt und sorgen für Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Besonders beliebt bei den Kleinsten war gestern der Nikolaus, der sich ausnahmsweise schon vor dem 6. Dezember auf den Weg nach Vechta gemacht hatte, um die leeren Stiefel der Kinder in Empfang zu nehmen. Die gefüllten Stiefel können dann am 16. Dezember (Samstag) zwischen 15 bis 17 Uhr wieder abgeholt werden.

Seinen besonderen Dank sprach Bürgermeister Gels anschließend der Familie John aus, die mit Ihrem Feuerzangenbowle-Stand bereits seit 40 Jahren den Vechtaer Weihnachtsmarkt bereichert.
 
Bild: Museum Vechta veranstaltet den 8. Barbaramarkt – ein Erlebniswintermarkt mit vielen Aktionen
01.12.2017 - 
Das Museum Vechta lädt am 2. Dezember (Samstag) zwischen 13 und 20 Uhr und am 3. Dezember (Sonntag) zwischen 11 und 18 Uhr bereits zum achten Mal zum mittelalterlichen Barbaramarkt ein. Auf die Besucher wartet ein Weihnachtsmarkt der besonderen Art: mittelalterliche Stände, die denen des 10. und 11. Jahrhunderts nachempfunden sind; Fackelschein, Feuerschalen und Öllampen verwandeln den Garten des Museums in eine fremde, geheimnisvolle Welt. Pelz- und Lederhändler, Kräutersammler, Drechsler, Schmiede, Kettenflechter und weitere Händler bieten dort ihre Ware an. Statt moderner Weihnachtsmusik, sorgen mittelalterliche Stücke für die passende Atmosphäre. Auf die Besucher wartet ein umfangreiches Programm:
Die Märchenerzählerin Annette Fischer führt die Kinder in die Welt der Heiligen- und Adventsgeschichten: die Heilige Barbara (als Namenspatronin des Marktes), die Heilige Lucia und die heilige Thekla. Geschichten von drei Menschen, die für ihre Vorstellung zu leben und für ihren Glauben alles gegeben haben - sogar ihr Leben. Im Hochmittelalter war die Advents- und Weihnachtszeit geprägt vom Glauben, daran möchte die Erzählerin mit ihren Geschichten erinnern.

Im Backhaus des Museums ist eine Taverne und Waffelbäckerei eingerichtet. Dort kann man sich mit wohlschmeckender Suppe, Waffeln und Heißgetränken für Jung und Alt versorgen.

Im Museum finden Vorführungen mittelalterlicher Handwerker statt. In der Museumsschmiede werden vier Handwerker zusammen schwere Eisen bearbeiten. Ein Salzsieder verkauft seine wertvollen Salze aus der ganzen Welt. Er wird aber auch süße Leckereien wie Marzipan anbieten.
 
Bild:Wellenanlage im Hallenwellen- und Freibad Vechta ausgefallen
01.12.2017 - 
Die Wellenanlage im Hallenwellen- und Freibad in Vechta ist derzeit auf Grund einer technischen Störung nicht funktionstüchtig. Bis auf weiteres kann daher kein Wellenbetrieb stattfinden. Mitarbeiter des Schwimmbads suchen gemeinsam mit einer Fachfirma nach einer kurzfristigen Lösung, um den Defekt zu beheben und den Wellenbetrieb möglichst schnell wieder aufnehmen zu können.  
 
Bild:Vechtaer Weihnachtsmarkt öffnet seine Tore / Stiefelaktion startet
30.11.2017 - 
Um 17 Uhr ist es soweit. Mit einem Knopfdruck lassen Bürgermeister Helmut Gels und die Mitglieder des Ausschusses für Wirtschaftsförderung und Marktwesen die weihnachtliche Beleuchtung erstrahlen. Ab dann kann die weihnachtliche Atmosphäre bei Glühwein, Bratwurst und Kinderkarussell auf dem Europaplatz und dem Alten Markt genossen werden.

Für die kleinen Gäste steht heute noch ein weiteres Highlight an: Der Weihnachtsmann macht sich auf den Weg nach Vechta. Direkt nach der Eröffnung wird er die leeren Stiefel der Kinder auf dem Weihnachtsmarkt entgegennehmen. Die mit allerhand Leckereien gefüllten Stiefel gibt es dann am Samstag, den 16. Dezember 2017 von 15 bis 18 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt wieder zurück. Die Helferlein des Weihnachtsmannes bitten in diesem Zusammenhang darum, die Stiefel mit Namen zu versehen, damit es nicht zu Verwechslungen kommt.

Programm




 
Bild:Wanderausstellung „Mütter des Grundgesetzes“ kommt nach Vechta: Autorin Diana Kinnert hält Impulsreferat
29.11.2017 - 
60 Jahre nach Gründung der Bundesrepublik haben Interessierte im Dezember die Möglichkeit, sich in Vechta über vier Politikerinnen zu informieren, die die verfassungsrechtliche Verankerung des Gleichberechtigungsgrundsatzes durchgesetzt haben. Am Montag, den 4. Dezember um 17 Uhr eröffnet Vechtas stellvertretende Bürgermeisterin Simone Göhner die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend initiierte Wanderausstellung „Mütter des Grundgesetzes“ im Foyer des Vechtaer Rathauses. Mit dabei sind auch die Gleichstellungsbeauftragten der Stadt und des Lankreises Vechta sowie die Vorsitzende der Frauen Union Vechta Dorith Tumbrägel und ihre Stellvertreterin Dr. Christa Kiene-Schockemöhle.

Zur Eröffnung hält Buchautorin und Politik-Shootingstar Diana Kinnert ein Implusreferat über das Thema „Kommt ‘ne Frau zur Politik“. Auf insgesamt 16 Tafeln können Interessierte mehr erfahren über vier außergewöhnliche Politikerinnen, die so genannten „Mütter des Grundgesetzes“: Helene Weber, Elisabeth Selbert, Frieda Nadig und Helene Wessel.

Wir haben es ihnen zu verdanken, dass Frauen und Männer entsprechend Artikel 3 im Grundgesetz in Deutschland gleichberechtigt sind. Dieser Verankerung im Grundgesetz gingen 1949 heftige Diskussionen voraus. Ohne das Engagement der einzigen vier Frauen im damaligen Parlamentarischen Rat und der vielen Frauen, die sich in der Öffentlichkeit für die volle Gleichberechtigung starkmachten, wäre es nicht zu dieser Formulierung gekommen.

Die Ausstellung würdigt diesen vorbildlichen Einsatz und erinnert gleichzeitig daran, dass es nach wie vor viel Engagement braucht, um den Gleichberechtigungsartikel konsequent umzusetzen. Auch heute ist die Gleichberechtigung von Frauen und Männern noch nicht in allen Bereichen Realität: Frauen fehlen beispielsweise oft auf der oberen Stufe der Karriereleiter, und die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern beträgt in Deutschland immer noch 23 Prozent.

Die Ausstellung ist vom 4. Dezember bis 20. Dezember 2017 täglich zu den Öffnungszeiten des Vechtaer Rathauses (montags bis donnerstags 8 bis 17 Uhr, freitags 8 bis 13 Uhr und samstags 10 bis 12 Uhr) zu sehen.  

Eine Begleitbroschüre „Frauen machen Politik; in Vechta / im Oldenburger Münsterland“ porträtiert zehn Politikerinnen aller Parteien aus dem Landkreis Vechta und ist kostenlos im Rathaus, Kreishaus und in der CDU-Zentrale (Kaiserliches Postamt, Große Straße 90) erhältlich (solange der Vorrat reicht).
Zeige Ergebnisse 1 - 10 (262)
 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 
Stadtverwaltung Vechta
Burgstraße 6
49377 Vechta
Telefon: 04441/886-0
info@vechta.de